Impressum
| Aktuelles | Vereinsinfos | Gruppen | Wandern | Tourenberichte | Startseite

Gruppen
Pommersche Zeitung Die Stettiner, die Stettiner Hütte,
Südtirol - und vor allem - die Südtiroler

Wir berichteten in den Mitteilungsblättern vom Juni 2014 und März 2015 von dem Lawinenunglück, das die Stettiner Hütte ereilte, und von den Plänen, die Hütte wieder aufzubauen.
Joachim Kreis schildert nun, wie unsere Freunde der Stettiner Hütte versuchen, den guten Kontakt zu den Südtirolern trotz der zerstörten Hütte aufrecht zu erhalten und sich als gute Freunde zu erweisen. Zu diesem Bild, das der Pommerschen Zeitung vom 26.9.15 entnommen ist, schreibt uns Joachim Kreis:
Geschenkübergabe

Wie schon von unseren Vorgängern bestimmt, war in diesem Jahr, laut 2-jährigem Rhythmus, die Wanderung zur Stettiner Hütte vorgegeben. Mit kleiner werdender Gruppe trafen wir uns in Pfelders/Südtirol.
Unsere Wanderungen lagen im Bereich der umliegenden Almen, denn die Stettiner Hütte als Hauptziel ist ja nicht da, obwohl der Küchenbetrieb zur Notversorgung läuft. Bei meiner Ankunft in Pfelders bat ich unseren Pensionswirt Vigil Kuprian einige Südtiroler Freunde für meinen geplanten Umtrunk mit Imbiss einzuladen.
Bei unserem Tiroler Tag im Haus Stettin in Lübeck am 27. März regte ich auf Grund des Lawinenschadens der Stettiner Hütte an, eine private Geldspende für die Hüttenwirtsleute zu machen. Den Spendern sei an dieser Stelle herzlich gedankt. Mit einem Freundschaftsbrief und einem Überweisungsträger reiste ich nach Südtirol.
Bei unserem Umtrunk mit Würstchen und Kartoffelsalat war leider Andreas Schwarz vom Stettiner Hüttenplatz wegen Gastbetrieb nicht zugegen. So verlas ich den Freundschaftsbrief vor unserer Runde und übergab ihn an den Bürgermeister von Moos Gerhard Gufler mit der Bitte, ihn an den Hüttenwirt Andreas Schwarz weiterzureichen. Für unseren Pensionswirt Vigil Kuprian hatte ich für eine Bildwand ein gerahmtes Foto unserer Wandergruppe aus früheren Jahren als Geschenk mitgebracht. Als Gegengeschenk bekam ich für unsere Gruppe fünf Flaschen Wein von Dr. Heinrich Hofer und Dr. Siegfried Innerhofer.
Freundschaftsbrief
Dankesmail